Homöopathie


Die Homöopathie zählt zu den sogenannten besonderen Therapieformen, d.h. sie gehört nicht zur naturwissenschaftlich, präzise definierten Schulmedizin; warum das so ist, werden wir noch sehen. Nichtsdestotrotz feierte diese Therapieform 1996 ihr 200jähriges Jubiläum. Sie hat deswegen bis in diese hochtechnisierte Zeit hinein überlebt, weil mit ihrer Hilfe erstaunliche Heilerfolge erzielt wurden. Die Homöopathie war eine medizinische Neuschöpfung des Arztes Samuel Hahnemann (geb. am 10. 04. 1755 in Meissen, gest. am 02. 07. 1843 in Paris), der sich damit von der bis in die Antike zurückreichenden Humoralpathologie abwandte. Er suchte nach weniger drastischen Heilmethoden, um die angebliche Störung der Säfte nicht, wie damals üblich, mit Aderlass oder erzwungenem Erbrechen behandeln zu müssen. 1796 erschien in Hufeland`s Journal sein Bericht über einen Selbstversuch mit einer hohen Dosis Chinarinde. Hierbei beobachtete er dieselben Symptome an sich, wie bei einem vor Jahren in Siebenbürgen erlittenen Malariaanfall! Dies gilt als die vielzitierte Geburtsstunde der Homöopathie, denn Hahnemann schloss daraus, dass Ähnliches mit Ähnlichem behandelbar sei (similia similibus curentur) und nannte diese Therapieform Homöopathie (homoion pathos = ähnliches Leiden). Ihr setzte er die nach dem Prinzip "contraria contrariis curentur" wirkende "Allöopathie" - später "Allopathie" entgegen.

Der homöopathische Krankheitsbegriff:
Hahnemanns Krankheitsvorstellung geht von einer Verstimmung der "Lebenskraft" (vis vitalis) aus, was bestimmte Leiden bzw. Symptome zur Folge hat. Die Lebenskraft (auch Dynamis genannt) regelt im gesunden Zustand alle Lebensverrichtungen. Wird sie durch irgendeinen Einfluß gestört, erkrankt der Mensch. Bestimmte Arzneimittel sind nun, wie wir bereits gesehen haben, in der Lage, am Gesunden verschiedene Krankeitssymptome hervorzurufen. Geht man davon aus, dass ein Mensch nicht gleichzeitig an zwei gleichen oder ähnlichen Erkrankungen leiden kann, so müsste die Gabe eines entsprechenden Arzneimittels bei gleichen Symptomen zur Folge haben, dass sich eben diese Symptome gegenseitig aufheben, oder anders gesagt, dass die Dynamis wieder zu normaler Funktion veranlasst wird und der Mensch gesundet (Simile-Prinzip).

Das homöopathische Arzneimittel
Notdienst
12.12.2018

Allmann'sche Apotheke
Biberach
Marktplatz 41
T 07351 -18090

Allmann'sche Apotheke
Günther J. Allmann
Apotheker e. Kfm.


T 07351 18090
F 07351 180914

Freecall
0800 2556266
Öffnungszeiten
Mo - Fr 08:00-18:30 Uhr
Sa 08:00-13:00 Uhr